RAW Gelände Berlin

Clubs und Vereine auf dem Berliner RAW-Gelände sollen jetzt einem Immobilienprojekt weichen. Hier stehen die zeichen auf Umbruch, leider. Das 71.000 Quadratmeter große Gelände soll geteilt werden. Jedenfalls  merkt man die Verdrängung Richtung Stralau oder Rummelsburg doch sehr.

_

Die Westseite bleibt bei den isländischen Mehrheitseignern, die bisher nichts gegen einen Fortbestand von Subkultur und Kleinbetrieben hatten. Aber was nun folgen soll ist noch ungewiss.

Die Ostseite geht dagegen an Investoren, die auf dem Areal Wohnungen und Geschäfte bauen wollen. Für das Kulturzentrum M.I.K.Z. bedeutete dies das Aus. Aber auch das edle Immobilienprojekt »Revaler Spitze« an der Revalerstrasse ecke Haasestraße mit rund 80 Eigentumswohnungen die bis Mitte 2015 gebaut werden sollen, gefährdet Clubs wie das Morlox oder Lovelite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Zur Startseite