30. März 2021 · Kommentieren · Kategorien: iOS Tipps · Tags: , , , , ,

Diese Einstellungen und Apps versprechen Abhilfe sowie einen Spam Schutz.

Titelbild

Wie komme ich dazu diesen Artikel zu schreiben? Ganz einfach und ehrlich, weil ich Anfang 2020 schon mal eine Welle mit SPAM anrufen hatte und dies sich nun Anfang 2021 leider wiederholt. Letztes Jahr hatte ich mich auf die Suche begeben und hatte einige versteckte und unbekannte iOS Funktionen entdeckt um dem Problem Herr zu werden. Und mit der aktuellen Situation habe ich mich der Sache erneut angenommen um eine effektive Lösung hierzu zu bekommen und um diese Erfahrungen natürlich mit euch zu teilen. Ich habe dazu einige iOS Betriebssystem seidige Lösungsansätze sowie Hilfen über Drittanbieter-Apps zusammen getragen.

Was bedeuten und machen die sogenannten Spam, Scam, Phishing oder Werbe Nachrichten und Anrufe? Klicke dazu auf die vier verlinkten Wörter, um weitere Informationen auf der Wikipedia Webseite zu bekommen.

Seit iOS 11 hatte Apple die sogenannte „Call Directory App Extensions“ implementiert um Werbeanrufe und Spam-SMS automatisiert zu identifizieren und zu filtern und damit den Grundstein gelegt, um Drittanbieter-Apps die Möglichkeit zu geben, dem Nutzer bei SPAM Problemen unter die Arme zu greifen. Mehr zum Thema des Menüpunktes „Anrufe blockieren und identifizieren“ in den iOS-Systemeinstellungen findest du im Apple Support-Artikel #HT207099.

Hierzulande bieten sich diverse Vertreter aus der Spam-Anrufe-Blocker Kategorie an, die fast alle auf ein Freemium-Modell mit kostenlosen Basisfunktionen und kostenpflichtigen Premium-Updates der Nummern-Listen setzen. Mal mehr und mal weniger teuer im Abo Preis. Eine kostenlose Variante habe ich überhaupt nicht gefunden im deutschen App Store. Dafür habe ich diverse Apps ausprobiert und bin dann doch bei Tellows hängen geblieben, da sich hier die Übersichtlichkeit sowie der Preis im Rahmen bewegt. Mehr dazu aber weiter unten.

Spam Anruf mit Nummer in der Telefon App
[1] Hier sehen Sie die iOS Systemseitige Option „Anrufer blockieren“ um Telefonnummern auf die Schwarze Liste zu setzen.

Wenn ihr solch einen Spam-Anruf erhaltet, könnt ihr diesen wie im Beispiel [1] blockieren. Dazu klickt in der Telefon-App neben der besagten Nummer auf das kleine „i“ und wischt nach unten zur Option „Anrufer blockieren“ und schiebt die Nummer somit auf die Schwarze Liste. Dieses Prozedere kann aber nervig werden, wenn die Spam-Anrufe sich häufen. Dann müssen diese Schritte immer wieder durchgeführt werden, da sich ja jedesmal die Anrufer Nummern ändern. Ist eine Nummer mal aus versehen auf die Schwarze-Liste geraten, kann diese natürlich mit der Option „Blockierung aufheben“ wieder rückgängig gemacht werden.

Die iOS Option Stummschalten
[2] Hier sehen Sie die iOS Systemseitige Option „Unbekannte Anrufer stummschalten“ um den Nutzer bei eingehende Anrufe von unbekannt nicht zu stören.

Mit der Option „Unbekannte Anrufer stummschalten [2] wie im Screenshot gezeigt, könnt Ihr eingehende Anrufe mit unterdrückte sowie Unbekannte Nummern einfach dauerhaft lautlos stellen. Diese werden dann aber trotzdem in der Telefon-App angezeigt. Also ist dies auch keine richtige Option für häufige Spam-Anrufe, da man diese Nummern trotz alledem – zwar nicht hören – aber noch sehen kann und diese dann doch wieder händisch auf die Schwarze Liste setzten muss wie im Screenshot [1] erklärt.

Wem die zwei oben genannten Tipps noch nicht reichen, der sollte jetzt weiter lesen.

So aktiviert Ihr die Wunsch-App in den Einstellungen
[3] Unter „Einstellungen -> Telefon -> Anrufer blockieren u. identifizieren -> Schalter auf AN (Grün) bei der Drittanbieter-App setzen

Kommen wir nun zu den Drittanbieter-Apps. Die Tellows CallerID & Blocker App gibt es kostenlos in Apple’s AppStore. Nach der Installation der gewünschten App muss diese dann noch kurz aktiviert werden, wie im Screenshot [3] zu sehen ist. Ohne InAPP Kauf hat die App nur die „LITE“ Funktion, man muss also für jede Nummer eine Sperre manuell einrichten und das wird eine unendliche Geschichte, wenn man Anrufe von ständig wechselnden Nummern erhält. Und man muss immer wieder dran denken, auf den Schriftzug „Jetzt Aktualisieren“ regelmäßig zu drücken in der App. Optimal ist das also nicht. Daher ist dann die Überlegung da, wenn man doch mehrere Spam Anrufe bekommt, die PRO Funktion freizuschalten. Für die automatische Sperrfunktion werden rund 10€ im Jahr fällig per InAPP Kauf. Dafür werden die Sperrlisten alle 48 Stunden aktualisiert und man hat dann wirklich seine Ruhe.

Hier geht es zur Kostenlosen Freemium App von Tellows mit dem optionalen jährlichen 10 Euro InAPP kauf.

So aktiviert Ihr die Wunsch-App in den Einstellungen
[4] Unter „Einstellungen -> Nachrichten -> Unbekannt & Spam -> Schalter auf AN (Grün) bei der Drittanbieter-App setzen

Kommen wir jetzt zu der Drittanbieter Lösung für die Nachrichten App. Die iMessage & SMS-Filterung auf dem iPhone ist weit Unbekannter bei den iOS Nutzern als gedacht. Ich wusste vor ein paar Tagen auch noch nichts von der Option, dass man sich eingehende Nachrichten nach bestimmten Schlüsselwörtern filtern lassen kann. Und hier kommt die Drittanbieter-App MessageFilter Pro ins Spiel, diese setzt auf das Einmalkauf Prinzip ohne InAPP Käufe und kann dann ohne Folgekosten genutzt werden. Nach der Installation der gewünschten App muss diese dann noch kurz aktiviert werden, wie im Screenshot [4] zu sehen ist. Aktuell kostet die App schlappe 1,09€ und für diesen schmalen Taler kann man dann Negativ „Viagra, Sex …“ und Positiv „SMS, TAN …“ Listen mit Schlagwörtern erstellen. Eingehende Nachrichten werden dann mit den zwei Listen abgeglichen. Beinhaltet die Nachricht Wörter und Begriffe aus eurer Negativliste und keinen Eintrag aus eurer Positivliste, bringt diese das Telefon nicht zum Klingeln, beeinflusst aber dennoch die kleine rote Zahl im Badge an der Nachrichten-Applikation. Anschließend sichert die Nachrichten-App unbekannte Absender und von Filter als ungewünscht markierte Nachrichten in einer eigenen Liste, fernab der privaten Konversationen. Diese Filterung geschieht dank eurer Listen komplett lokal auf eurem Gerät laut dem Entwickler der App. Warum ist der vorherige Satz fett geschrieben? Weil Apple die Warnmeldungen wie im Screenshot [4] mit dem Drittanbieter-Vollzugriff unglücklich gewählt hat. Wer da die Aussagen der Entwickler nicht kennt, wird die App wahrscheinlich gleich wieder löschen wollen nach dieser Meldung.

Das Fazit: Wer Spam, Scam, Phishing oder Werbe Nachrichten bekommt, muss sich bei der App nur ein- zweimal die Arbeit machen um die Schlagwörter in die Negativ Liste einzutragen. Dazu schaut ihr auf den mitgesendeten Namen sowie Inhalt der Nachricht und tippt diese Schlüsselwörter dann ein.

Hier geht es zur kostenpflichtigen Premium App von MessageFilter Pro für 1,09 Euro ohne InAPP kauf.


Noch zwei kleine Tipps zum Schluss:

Wer selber einfach mal schauen möchte wer da gerade angerufen hat, kann Rufnummern Suchmaschinen wie diese hier zum Beispiel nutzen. www.wemgehoert.de

Ein weiterer Schritt wäre, dass Problem mit Spam-Anrufen über seinen Mobilfunk-Provider wie zum Beispiel o2 zu lösen. Man kann nämlich alle Anrufe ohne „Rufnummernübermittlung“ sperren lassen. Wenn man diese Option eingerichtet hat, dann bekommen alle Anrufer ohne Rufnummer die Ansage, dass man die Rufnummernanzeige aktivieren muss und den Anruf erneut tätigen solle. Das ganze funktioniert sehr zuverlässig hat aber einen Haken. Leider sind manche Behörden oder Firmen zu blöd und hören sich die Ansage nicht an, sondern legen gleich wieder auf und behaupten, dass die Rufnummer falsch sei.

Ein Satz noch zum Schluss. Ich werde von keiner erwähnten App gesponsert, es handelt sich lediglich um meine Erfahrungen die ich mit euch teilen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Startseite