Titelbild: Akkugesundheit per Kurzbefehl

Mittlerweile dürfte die Option „Batteriezustand“ in den iPhone Einstellungen bei jedem bekannt sein und damit kein Geheimtipp mehr sein. Falls doch, schaut dort einfach mal rein. Diese „% – Anzeige“ führte Apple mit iOS 11.3 ein, um den Nutzer einen Richtwert mit an die Hand zu geben. Seitdem gibt es auch die Möglichkeit, die iPhone-Bremse bei einem Wert von unter 80% zu deaktivieren. Geräte mit schlechter Akku-Gesundheit arbeiten so wieder in der gewohnten Geschwindigkeit, können aber von plötzlichen Neustarts betroffen sein und euer Telefon hat damit nur noch eine sehr kurze Betriebsdauer. Die Prozent-Anzeige wird auch gerne von vielen iPhone Nutzern benutzt, um immer mal wieder den aktuellen Wert des eigenen iPhone Akkus zu kontrollieren oder für den Weiterverkauf im Freundeskreis oder Online Plattformen wie Ebay Kleinanzeigen.

Kommen wir nun aber zum eigentlichen Thema, die Akkugesundheit per Kurzbefehl. Der Twitter Nutzer @EdwardFerguson_ hatte am 11. Januar 2022 einen tollen Kurzbefehl programmiert und veröffentlicht. Und dies nehme ich hier nun zum Anlass für diesen Artikel.

Weiterlesen »
Titelbild

In dieser Artikelreihe findet ihr Tipps und Tricks zu Apples neuen Betriebssystem iOS 15 sowie iPadOS 15, aber auch hier und da noch einen extra Tipp!

Auf dem dazu passenden Instagram Account namens APFELbits findet ihr ebenfalls die ganzen Tipps. Dort dürft ihr meinen Account natürlich auch folgen oder ganz Old School diese Seite in eure Lesezeichen abspeichern. ☻Ach so, einen Kommentar könnt ihr mir natürlich auch hinterlegen.

Weiterlesen »
Titelbild

In dieser Artikelreihe findet ihr Tipps und Tricks zu Apples neuen Betriebssystem iOS 15 sowie iPadOS 15, aber auch hier und da noch einen extra Tipp!

Auf dem dazu passenden Instagram Account namens APFELbits findet ihr ebenfalls die ganzen Tipps. Dort dürft ihr meinen Account natürlich auch folgen oder ganz Old School diese Seite in eure Lesezeichen abspeichern. ☻Ach so, einen Kommentar könnt ihr mir natürlich auch hinterlegen.

Weiterlesen »
Titel Bild

Apple hatte die Widget-Funktion letztes Jahr mit iOS 14 freigegeben und dieses Jahr sogar für das iPad mit iPadOS 15. Wurden am Anfang nur die nativen Apple-Apps unterstützt, ziehen mittlerweile immer mehr Entwickler nach und bringen eigene App-Widgets aufs iPhone. Aber das sollte euch ja schon bekannt sein.

Wer jedoch ein wenig coden kann, kann sich sein eigenes Widget nach Belieben zusammenstellen. Alles was man dafür braucht, ist die App namens „Scriptable“. Die App ist kostenlos, unterstützt Java Script und hat eine gute Integration mit Siri‘s Kurzbefehle. “Scriptable” bietet zwar In-App-Käufe an, dahinter sind aber keine wichtigen Funktionen gesperrt. Lediglich eine kleine Spende für die Entwickler.

Weiterlesen »
Titelbild

In dieser Artikelreihe findet ihr Tipps und Tricks zu Apples neuen Betriebssystem iOS 15 sowie iPadOS 15, aber auch hier und da noch einen extra Tipp!

Auf dem dazu passenden Instagram Account namens APFELbits findet ihr ebenfalls die ganzen Tipps. Dort dürft ihr meinen Account natürlich auch folgen oder ganz Old School diese Seite in eure Lesezeichen abspeichern. ☻Ach so, einen Kommentar könnt ihr mir natürlich auch hinterlegen.

Weiterlesen »
Titel Bild

Apple hatte die Widget-Funktion letztes Jahr mit iOS 14 freigegeben und dieses Jahr sogar für das iPad mit iPadOS 15. Wurden am Anfang nur die nativen Apple-Apps unterstützt, ziehen mittlerweile immer mehr Entwickler nach und bringen eigene App-Widgets aufs iPhone. Aber das sollte euch ja schon bekannt sein.

Wer jedoch ein wenig coden kann, kann sich sein eigenes Widget nach Belieben zusammenstellen. Alles was man dafür braucht, ist die App namens „Scriptable“. Die App ist kostenlos, unterstützt Java Script und hat eine gute Integration mit Siri‘s Kurzbefehle. “Scriptable” bietet zwar In-App-Käufe an, dahinter sind aber keine wichtigen Funktionen gesperrt. Lediglich eine kleine Spende für die Entwickler.

Weiterlesen »
Titelbild  - Apple Passwörter

In diesem Artikel geht es um den Apple eigenen Passwort-Manager (auch iCloud-Schlüsselbund genannt) Der kostenlos seit iPadOS und iPhone iOS 8 sowie macOS ab Version X 10.9 integriert ist und wie Ihr diesen noch schneller erreicht, ohne euch durch das Betriebssystem hangeln zu müssen.

Dazu werden zwei Dinge benötigt, wieder einmal die App „Kurzbefehle“ und ein Betriebssystem „Deep linking“ URL-Schema! Mit diesen zwei Sachen könnt Ihr euch nun ein Homescreen ICON erstellen und habt dann so den direkten Zugriff zum Passwort Tresor.

Weiterlesen »
Titelbild: Warum fehlt die Sleep-Timer Funktion bei  Music und Co?

Warum fehlt die Sleep-Timer (Schlummern) Funktion bei Apple Music und Co? Das ist eine gute Frage, die ich euch leider auch nicht beantworten kann. Aber ich kann euch einen Tipp hierzu geben.

Ihr hört gerne Musik oder Hörbücher zum einschlafen? Damit eure App nicht die ganze Nacht durch läuft – zeige ich euch – wie ihr eine Sleep-Timer-Funktion für verschiedene Apps wie Spotify, Audible oder Apple Music einrichten könnt. Apropos! Ihr mögt es genauso wenig wie ich, sich bei Apple Music ewig durch das Menü durch zu hageln um zu den Hörspielen zu kommen? Dann kommt weiter unten hierfür auch noch ein extra Tipp.

Weiterlesen »
Titelbild

In diesem Artikel geht es diesmal um eine kleine Funktion, dass komprimieren einer PDF-Datei, auch Compressed PDF genannt. Leider gibt es in Apple’s iOS AppStore für iPhone und iPad zur Zeit nur Freemium-Modelle mit kostenlosen Basisfunktionen und kostenpflichtigen Premium-Inhalten zu teils horrenden Preisen. Jedenfalls habe ich nach meiner intensiven Recherche nichts günstiges oder sogar kostenloses gefunden um PDF Dateien lokal auf dem iPhone zu komprimieren. Meine App der Wahl war hier noch vor kurzem Documents von Readdle, doch schlägt hier der InApp für ein Jahr mit 54,99 Euro zu Buche und das ist mir einfach zu heftig für diese eine kleine Funktion die mir wichtig ist. Und ja, ich habe einen kostenlose Weg gefunden. Und das sogar mit iOS eigenen Bordmitteln, aber mehr dazu weiter unten.

Weiterlesen »
Titelbild „iPhone mit Kurzbefehl“

Vielleicht ist es euch auch schon mal passiert, dass die Akkuanzeige eures iPhones zu schnell leer wird und zum Beispiel nur noch 20 % zeigt zum Nachmittag hin? Falls ihr ein derartiges Verhalten an eurem iPhone feststellt, gibt es ein paar einfache Lösungsansätze, die ihr ausprobieren könnt, um das Problem in den Griff zu kriegen. Durch Home Office oder Homeschooling gehen das iPhone oder iPad schon mal zu schnell leer, aber auch altersschwache Akkus im zum Beispiel iPhone 8 haben nach etwa 3 Jahren Benutzung nicht mehr so viel Akkuleistung.

Weiterlesen »
Header Image  - Receiver Radip Clock

Die von der deutschen MAMP GmbH programmierte Radio-App „Receiver“ hat mittlerweile auch schon über 10. Jahre auf dem Buckel und hat sich kontinuierlich weiterentwickelt. Quasi eine meiner „must-have“ Apps fürs iPhone. Diese Universal-App kann man nicht nur auf dem iPhone nutzen, sondern zum Beispiel auch auf der AppleWarch oder dem AppleTV und alleine schon wegen der sehr vielen Möglichkeiten wie dem hinzufügen eigener Stream-URL’s. Der Preis von 4,49€ bis 7,99€ je Software Plattform ist hier vollkommen angemessen und gerechtfertigt.

Weiterlesen »

Zur Startseite