Titelbild - Just Press Record

Heute gibt es mal wieder eine App Empfehlung von meinem iPhone Display und wie ja bekannt sein dürfte, bin ich kein großer Fan von Apps mit Abonnements. Und so kommt hier mein heutiger Geheimtipp, eine Premium-App für Sprachaufnahmen mit Mehrwert wie dem Transkriptions-Feature zu Stande.

Warum nicht die Sprachmemos-App von Apple, die werksseitig mit einem iPhone ausgeliefert wird? Mit dieser lassen sich doch auch bequem und einfach Audio-Aufnahmen erstellen und verwalten. Natürlich ist das schon mal die Grundausstattung, aber Drittanbieter-Software kann häufig noch viel mehr und bietet weitaus umfassendere Optionen für Gelegenheits- und Profi-Anwender sowie oft auch eine Detailverliebtheit. Hier wird einfach noch Puderzucker in Form von Bits extra drauf gestreuselt. Ein gutes Beispiel hierfür ist mein heutiger Geheimtipp, die App „Just Press Record“ der schottischen Entwickler Open Planet Software.

Die „Just Press Record“ Apple Watch Companion-App.

Die Just Press Record App ist deutsch lokalisiert und verzichtet auf jegliche In-App-Käufe oder Werbung, kostet aber dafür einen kleinen Obolus von aktuell gutangelegte 5 Euro. Ab und zu sinkt der Preis auch mal auf 3 Euro für die nur etwa 6 MB große App. Für diesen kleinen Preis, darf die Premium-App aufs iPhone oder iPad mit mindestens iOS 13 und neuer geladen werden. Ebenfalls vorhanden ist eine Companion-App für die Apple Watch, um auch vom Handgelenk aus Aufnahmen zu starten und diese danach anhören zu können.

Warum eigentlich Just Press Record?

Welchen Mehrwert bietet die App gegenüber der Apple Werks-Applikation Sprachmemos?

Neben den integrierten Mikrofonen könnt ihr zum Aufnehmen auch externe Mikros oder die Apple AirPods nutzen. Für die schnelle Nutzung gibt es ein Sperrbildschirm-Widget sowie eine ForceTouch (längerer Finger-Tap aufs Homescreen Icon) Schnellfunktion. Die Aufnahme funktioniert auch im Flugzeugmodus, also wenn man mal keine Internetverbindung hat. Die Aufnahmen werden lokal auf dem iPhone gespeichert oder auf Wunsch auch später in die iCloud synchronisiert. Die Audioqualität der Aufnahmen reicht bis 96kHz und 24bit. Die Aufnahmen lassen sich innerhalb der App schneiden, Siri-Shortcuts (Kurzbefehle) zur Aufnahme verwenden, und Audio-Snippets von beliebiger Länge aufnehmen. Mit den mobilen Endgeräten könnt ihr so mit nur einem Finger-Tap die Aufnahme starten, pausieren, beenden oder stoppen. Und als Highlight bietet die App noch ein Transkriptions-Feature an, mit dessen Hilfe ihr das gesprochene Wort in Text umwandeln lassen könnt.

Just Press Record : Der Haupt-Aufnahme Bildschirm, der Bearbeitungs-Modus sowie der  Transkriptions-Modus!

Die Besonderheiten im Detail!

  • Apple Watch-App: Unabhängig vom iPhone lassen sich so Aufnahmen vom Handgelenk aus anstoßen und auch anhören, diese landen dann synchronisiert in einem eigenen Bereich der iOS-App.
  • Mikrofon: Die Aufnahmen lassen sich nicht nur mit dem internen Geräte-Mikrofon anfertigen, sondern es kann auch auf extern angeschlossene Mikros oder die AirPods zurückgegriffen werden und das ganze wahlweise in Mono oder Stereo.
  • Transkription: Das Transkriptions-Feature wandelt Audio-Aufnahmen in Text um. Dazu wird die Aufnahme an Apple geschickt, dort analysiert und der Text nach kurzer Zeit – Stück für Stück – zusätzlich zur Aufnahme in Just Press Record bereitgestellt. Die Transkription kann sogar nachträglich bearbeitet werden. Letztere kann auch inklusive Audio-Datei oder separat weitergeleitet werden, beispielsweise per Mail.
  • Dateitypen: Hier bietet die App 3 verschiedene Dateitypen an. „M4A (AAC)“ mit Sample-Raten von 16 kHz oder 48 kHz. „AIF“ mit Sample-Raten von 16 kHz oder 48 kHz sowie Bit-Raten von 8 bis 32-bit. „WAV“ mit Sample-Raten von 16 kHz oder 48 kHz sowie Bit-Raten von 8 bis 32-bit.
  • Benutzerfreundlichkeit: Die App bietet einen optionalen Dark Mode und eine Suche, unterstützt die iPad Multitasking-Geste Slide Over und Split View und kann auch komplett mit VoiceOver gesteuert werden.
  • iCloud Sync: Die Aufnahmen müssen nicht unbedingt in die iCloud, dies ist optional. Wer die iCloud nicht nutzt, kann die Aufnahmen auch lokal auf dem Gerät speichern.
  • Kurzbefehle: Ihr könnt euch auch Siri-Shortcuts erstellen, um zum Beispiel den Start einer Aufnahme schneller zu bewerkstelligen.
  • Durchsuchbare Schlagworte: Die Suche nach Schlagworten kann genutzt werden. Es wird aber nur gefunden, was die Transkription auch ausgeworfen hat.
  • Satzzeichen Erkennung: Satzzeichen wie Punkt, Komma, Fragezeichen, etc. müssen per Satzzeichenbefehl diktiert werden und werden erst dann erkannt und umgesetzt.
Just Press Record : Die Einstellungen, die Mikrofon Auswahl sowie das Teilen-Menü!

Was wird vorausgesetzt?

  • Plattformen: iPhone, iPad,  Watch & Mac
  • iOS oder iPadOS: 13 oder neuer
  • macOS: 10.14 oder neuer
  • Größe: etwa 6 MB
  • Sprache: Deutsch und 12 weitere
  • Preis: 4,99 €


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Startseite