Ihr sucht noch ein tolles individuell gestaltetes Weihnachtsgeschenk? Dann habe ich glaube was für euch. Den schon ab Werk bestechen die Skullcandy-Kopfhörer Aviator mit extravagantem Design. Mit den Gestaltungsfunktionen auf der offiziellen Herstellerseite lassen sich zusätzlich die Farben von Ohrmuschel, Bügel. Metallrahmen und des Kabel´s bestimmen. Die Aviator-Kopfhörer kommen mit Mikrofon für Anrufe sowie Reglern für Lautstärke und Musikwiedergabe. Diese Funktionen sollen dem Smartphones von heute zur Verfügung stehen. Die Kopfhörer kosten laut UVP 199,99€ und können Online geordert werden. Weiterlesen »

Apple und sein iTunes Festival, jedes Jahr immer wieder ein Highlight. Seit 2007 hat Apple das »Roundhouse« im Londoner Camden in Beschlag und dieses Jahr werden euch etwa 25 Act’s geboten aus den Genre’s Rock, Pop, Elektro und so weiter. Drei interessante Act’s aus der Elektro-Ecke sind auch mit dabei, darunter Deadmau5, DJ Fresh und David Guetta.

Ihr wollt das iTunes Festival 2012 auch live mitverfolgen und könnt aber nicht Live mit in London sein?. Dann ladet euch die iTunes Festival APP aus dem AppStore soweit ein iDevice vorhanden ist oder zieht euch einfach die iTunes Software für euren Rechner runter und genießt so die Live Auftritte der Top Act’s. Weiterlesen »

Da bekommt man ja fast Lust, mal wieder mit lauter Musik auf der Schulter durch die Stadt zu gehen oder Chillig am Stand zu sitzen, den der neue JVC Gettoblaster knüpft mit seinem wuchtigen BoomBlaster RV-NB9O an die Gettoblaster-Tradition an. Weiterlesen »

Der Anfang Juni neuveröffentlichte DM-1 Drum-Computer von den Französischen Firma Fingerlabs kommt nun auch als 40MB schwere iPhone-Applikation auf euer iDevice und bietet sich zum sehr günstigen App Store Preis von nur 79 Cent an. Er liefert ein kreatives Beat-Studio, das nicht nur verdammt gut aussieht, sondern auch unglaublich viele Funktionen auf dem kleinen iPhone-Display ablegt – wie es halt schon vom iPad her bekannt ist und war. Weiterlesen »

Der Autohersteller Nissan hat mit der speziellen Farbtechnik Scratch Shield, die aus der Kfz-Branche stammt, dass erste Case für Smartphones entwickelt. Ja und wie soll es auch anders sein, dass Scratch Shield Case wird exklusiv für das iPhone 4(s) Ende des 3. Quartals 2012 erscheinen. Preise sind unbekannt.

Und nun zur Farbtechnik: Kleine Kratzer soll es selbst reparieren können, so dass der Benutzer zusehen kann. Bei tieferen Kratzern braucht man dann wohl ein wenig mehr Geduld beim zusehen. Den laut diversen Fachzeitschriften, denen etwa 100 Prototypen in die Hand gegeben wurden, kamen solche Aussagen zustande. Hier noch ein kleines Video zum selbst überzeugen.

Zur Startseite